Liebling wir haben ein Monster erschaffen!

22. Februar 2017
Blutegel, Energie-Vampire, skrupellose Tyrannen ohne Anstand und Mitgefühl, getarnt als strahlende Adonisse im Superman-Kostüm ‐ das sind sie die neuen Narzissten. Sie sind Produkte einer kranken Gesellschaft, Zeichen der Entartung, Kreaturen die ihre Menschlichkeit verraten und sich zur Gänze von sich selbst entfremdet haben.
Wie Unkraut keimen sie aus dem Boden, tief in einem narzisstischen Kulturkreis verwurzelt, der vom Verfall der Werte geprägt ist, mit Geld als neuer Religion, sind sie Opfer einer Wohlstandsverwahrlosung, übersättigt von materiellen Besitztümern, doch hinter ihren Masken bleiben sie stets hungrig und leer.
Dem Größenwahn verfallen, hält sich der pathologische Narzisst für die unangefochtene Krone der Schöpfung, wie ein verzogenes Kind ist er süchtig nach Anerkennung, ein Junkie im Drogen-Rausch, ohne Rücksicht auf Verluste würde er alles tun um seine eigenen Bedürfnisse zu stillen. Narzissten sind Symptome der Zeit, Krebsgeschwüre, wie Parasiten breiten sie sich aus und befallen ihren kranken Wirt, unseren Planeten.
Eine zugekokste Vieh-Herde- vom Konkurrenz-Denken besessen, drängen sich die debilen Schafe gegenseitig immer weiter auf den Abgrund zu.